Mehr als ein Drittel der Menschen weltweit leidet an Wassermangel, der Hälfte von ihnen steht kein sauberes Trinkwasser zur Verfügung, was Krankheiten, Seuchen und Todesfälle zur Folge hat. Täglich sterben weltweit fast 5.000 Kinder, weil ihnen sauberes Wasser fehlt. Als Folge des Klimawandels wird befürchtet, dass in Zukunft auch Länder, in denen zurzeit noch genügend Trinkwasser zur Verfügung steht, von Wassermangel betroffen sein werden.

Problem Wasser: #Wasser ist ein #Menschenrecht?
Wasser ist entscheidend für das Leben auf der Erde und der Zugang zu sauberem Trinkwasser gilt als Menschenrecht.
Mehr als ein Drittel der Menschen weltweit leidet an Wassermangel, der Hälfte von ihnen steht kein sauberes Trinkwasser zur Verfügung, was Krankheiten, Seuchen und Todesfälle zur Folge hat. Täglich sterben weltweit fast 5.000 Kinder, weil ihnen sauberes Wasser fehlt.
Als Folge des Klimawandels wird befürchtet, dass in Zukunft auch Länder, in denen zurzeit noch genügend Trinkwasser zur Verfügung steht, von Wassermangel betroffen sein werden.

Oft sind in von Wassermangel betroffenen Regionen Mädchen und Frauen für die Beschaffung des Trinkwassers zuständig und müssen täglich viele Kilometer zu Fuß zurücklegen, um für die Familie Trinkwasser aus den Brunnen zu holen. Sie können dann in dieser Zeit weder die Schule besuchen noch andere Tätigkeiten verrichten und sind deshalb zusätzlich von großen Benachteiligungen in der Bildung betroffen, was schlechte Zukunftschancen für sie zur Folge hat.

Obwohl der Zugang zu sauberem Wasser zum grundlegenden Menschenrecht erklärt wurde, spielen bei der Wasserversorgung immer häufiger wirtschaftliche Interessen eine Rolle und über das wertvolle Wasser verfügen zunehmend nicht mehr öffentliche Einrichtungen, sondern private Konzerne, die damit hohe Gewinne erzielen wollen. Deshalb spricht man oft auch von einer “Privatisierung” des Wassers. In der Folge wird die Wasserversorgung nicht nur in den ärmeren Ländern, sondern auch in den Industrieländern mehr und mehr zum Problem.

Auch bei uns wird Wasser immer mehr zur Ware

Sauberes Wasser gilt als Menschenrecht. Doch bei der Wasserversorgung spielen wirtschaftliche Interessen eine große Rolle und zunehmend verfügen nicht mehr öffentliche Einrichtungen, sondern private Konzerne über das Wasser, die hohe Gewinne erzielen wollen.

Die zwei größten Wasserkonzerne weltweit haben ihren Hauptsitz in Frankreich und heißen Veolia und Suez. In Staaten wie Deutschland wird die Versorgung der Haushalte mit fließendem Wasser durch die Kommunen, so nennt man die örtlichen Gemeinden der verschiedenen Gebiete und Städte, geregelt. Doch auch hier gehen finanziell schwache Kommunen immer häufiger Partnerschaften mit diesen mächtigen Firmen ein.

In Frankreich versorgen Veolia und Suez bereits die überwiegende Mehrheit, nämlich 80 Prozent der Bevölkerung, mit Wasser und auch in anderen Ländern wächst ihr Einfluss. Veolia versorgt in Deutschland bereits über viereinhalb Millionen Menschen mit Wasser und ist für die Abwasserentsorgung von fast fünf Millionen Einwohnern zuständig, daneben macht ebenso der deutsche Konzern RWE Geschäfte mit dem Wasser. Auch in den europäischen Ländern schreitet die Privatisierung des Wassers also weiter voran.

Hier einige Dokus:
Water makes money – arte Dokumentation über die Privatisierung von Trinkwasser
http://www.youtube.com/watch?v=DZ4vy6MPR94

Nestle – Das dreckige Geschäft mit dem Wasser der 3. Welt
http://www.youtube.com/watch?v=GpH3Oph2XbU

“Guerra del Agua” – als der Regen privatisiert wurde
http://www.youtube.com/watch?v=B2v6Ad-Vuug

Die Geldquelle – Das Milliardengeschäft mit dem Wasser
http://www.youtube.com/watch?v=omF6BEkg5f8

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: