Werkverträge, Leiharbeit, Minijobs: Wie die soziale Sicherheit ausgehöhlt wird und wurde, um die Gewinne auf Kosten gesicherter Lebensverhältnisse zu steigern! Der Kapitalismus zeigt für die Arbeitenden immer mehr sein wahres Gesicht. Nur unter den besonders günstigen Verhältnissen der Nachkriegszeit, als die Arbeiter über starke Gewerkschaften und Arbeiterparteien einige Macht hatten, konnten sie dies einschränken! Die Ersetzung von Arbeit durch Maschinen und auch die Verlagerung von arbeitsintensiver Produktion in die Billiglohnländern haben die Konkurrenz auf dem inzwischen weltweiten Arbeitsmarkt enorm verschärft und die Macht der Arbeitenden stark eingeschränkt! Wie kann das Ruder wieder herumgeworfen werden?

7,4 Millionen Beschäftigte hatten 2012 einen 400-Euro-Job. Das ist in etwa jeder fünfte Arbeitnehmer! Die große Mehrheit muss dabei für weniger als 8,50 Euro pro Stunde schuften. Mehr als 17 Prozent der Minijobber mussten staatliche Unterstützung beantragen, um überhaupt über die Runden zu kommen.

Hinzu kommt, dass Minijobs reguläre Arbeitsverhältnisse verdrängen und zu Altersarmut führen.


Ende Dezember 2011 waren in Deutschland fast 900.000 Leiharbeitnehmer beschäftigt – 15 Jahre zuvor waren es noch 170.000!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: