Protest mit Schweineblut Kenyas Parlament verzichtet auf Gehaltserhöhung

Protest mit Schweineblut

Kenyas Parlament verzichtet auf Gehaltserhöhung

Pigs lick blood outside parliament in  Kenya (14 May 2013)

http://www.bbc.co.uk/news/world-africa-22522846

(dpa) Nach wütenden Protesten haben Kenyas Parlamentarier am Mittwoch angekündigt, auf eine umstrittene Gehaltserhöhung zu verzichten. Zuletzt hatten Demonstranten Beutel mit Schweineblut gegen das Parlamentsgebäude in Nairobi geschleudert.

Seit Mitte Mai wurden immer wieder Aktionen gestartet, um die geplante Gehaltserhöhung zu verhindern. Dabei liessen die Teilnehmer als Zeichen ihres Ärgers auch 20 Schweine vor dem Regierungsgebäude frei. Die Parlamentarier in Kenia verdienen schon lange mehr als Abgeordnete in den meisten Ländern der Welt.

Sie wollten ihr Gehalt auf monatlich 851’000 kenyanische Schilling (9180 Franken) aufstocken, haben nun aber zugestimmt, sich mit den von der neuen Regierung geplanten 532’000 Schilling (5740 Franken) zufriedenzugeben. Das Durchschnittseinkommen in Kenya betrug 2011 nach Angaben der Weltbank 778 Franken.

http://www.nzz.ch/aktuell/newsticker/kenias-parlament-verzichtet-auf-gehaltserhoehung-1.18097823

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: